Wie man das Bild für die Arbeit nicht langweilig und bequem zu machen

In diesem Jahr hat die Pandemie viele Dinge angepasst, darunter auch die Kollektionen der Bürokleidung. Sie hat geschafft, was selbst die renommiertesten Couturiers der Welt nicht wagen würden: Sie hat die Kleidung für die Arbeit vereinfacht, sie weicher und bequemer gemacht.

Allmählich kehrt das Leben in die Büros zurück, also ist es an der Zeit, die richtige damen kleider zu besorgen – Sie müssen sie vielleicht mindestens ein paar Wochen lang tragen. Ich verrate Ihnen, was heute im Trend liegt, und gebe Ihnen Empfehlungen für die Wahl der Kleidung für die Fernarbeit.

Wählen Sie ein Kleid aus moderner Spitze

Für viele Frauen ist die bequemste Bürokleidung ein Kleid. Es ist bequem: Sie müssen nicht über die Kompatibilität des Oberteils mit dem Unterteil nachdenken. In einer Minute ziehen Sie ein Kleid an – und schon sind Sie bereit zum Ausgehen. Das Kleid erfordert keine Ergänzungen, und in diesem Jahr gibt es keine Accessoires.

Großes Bijouterie sieht im Büro ziemlich trotzig aus und es ist besser, es nicht zu tragen, und während der Pandemie ist Bijouterie in Vergessenheit geraten – es ist seltsam, Schmuck für Meetings auf Skype oder beim Zoom zu tragen. Ein vernünftiges Maximum, das gut zu Bürokleidern passt, ist eine zierliche Kette, zierliche Ohrringe, ein einfacher Ring. Aber auch in einem Zoom wollen Sie modisch aussehen, und in dieser Situation rettet Sie die Spitze, die seit dem Herbst ein vollwertiger Stoff für das Büro geworden ist.

Wir haben uns daran gewöhnt, dass Spitzenkleider immer etwas Schickes, Spektakuläres, Langes und fast immer Synthetisches sind. Tom Ford, Fendi und Dolce & Gabbana zeigten in dieser Saison jedoch spektakuläre schwarze Spitzenkleider. Pret-a-porter-Marken adaptierten luxuriöse Outfits für den Alltag. Zum zweiten Mal in Folge präsentierten alle Modewochen – von London bis Mailand – Spitzenkleider für jeden Tag, die auch im Büro getragen werden können.

Spitze für solche Bürokleider ist dicker als Leinen, dichter, mit geometrischen oder einfachen stilisierten floralen Mustern – üppige Rosen und komplexe Gewebe gehören der Vergangenheit an.

Ein Spitzenkleid für das Büro ist immer 2 in 1: Unter der Spitze befindet sich ein zweites Kleid im Dessous-Stil mit dünnen Trägern aus schönem Glissandro-Stoff, oft in Beige und Rosa und zarten Fleischfarben. Dieses Unterhemd kann gut separat außerhalb des Büros zu Kunstleder- und Jeansjacken getragen werden. Wenn Sie einfach einen schönen Rock darüber ziehen, wird das Unterkleid zu einem spektakulären Oberteil.

Probieren Sie ein romantisches Kleid aus weichem Stoff an

Im heutigen Büro ist es nicht notwendig, strenge Bodycon-Kleider zu tragen, ein romantisches Modell mit einer Vintage-Brosche, die vielleicht von der Großmutter geerbt wurde, wird angemessen sein.

Für die schönen und zarten romantischen Kleider ist jedoch die Zusammensetzung des Stoffes besonders wichtig: Er sollte leicht, weich, dicht und angenehm für den Körper sein. Kleider aus 100% Wolle werden nicht tun: sie sind ziemlich teuer, schnell mit Fusseln bedeckt und halten schlecht die Form. Die Lösung liegt in einer komplexeren Zusammensetzung des Gewebes, einer Kombination aus Natur- und Kunstfasern mit minimalem Zusatz von Synthetik.

Ich denke, die beste Zusammensetzung für Bürokleidung ist 30% Wolle für Wärme und Faservolumen, 50% Viskose für Weichheit und Leichtigkeit, 17% hochwertiges Polyester, damit das Kleid während des Arbeitstages nicht knittert, und 3% Spandex (Lycra) für Elastizität. Eine solch komplexe Zusammensetzung macht das Kleidungsstück komfortabel. Lycra in der Zusammensetzung der Kleidung für das Büro ist wichtig, weil jeder daran gewöhnt ist, „trocken“ nicht dehnbare Stoffe – nur 3% dieser Faser wird Komfort hinzufügen.

Die Länge von romantischen Kleidern für das Büro sollte etwas unterhalb des Knies liegen. Sie werden sich nicht nur bei der Arbeit wohlfühlen – Sie können zu einer Cocktailparty mit Geschäftspartnern, einem Geschäftstreffen oder einem Seminar gehen. Solche Kleider sind gut für Lehrer von Universitäten und Privatschulen, sowie für diejenigen, die oft mit verschiedenen Menschen bei der Arbeit zu treffen haben.

Denken Sie an ein modisches Kostüm.

Ein Kleid ist sicherlich bequem, aber zu einer Bürogarderobe sollte auch ein stilvoller Anzug gehören. Heutzutage kann man statt einer strengen dunklen Jacke auch modischer ins Büro gehen – im Karo, mit einem Rollkragen und einer einfarbigen Hose – hoch tailliert, locker an den Hüften und unten leicht eingeengt, als „Bananen“ der 80er Jahre.

Als ein Drittel der Belegschaft in den Außendienst wechselte, durfte sich der Rest an eine lockerere Kleiderordnung halten. An einem relativ entspannten Arbeitsplatz ist ein formeller Anzug möglicherweise nicht angemessen – dieser Look kann abgemildert werden, liegt aber immer noch im Rahmen des Akzeptablen. Ziehen Sie z. B. die Jacke aus und verbringen Sie den Tag in einem Strickrolli und einer karierten Hose, die getrennt von der Jacke getragen werden können. Eine helle Jacke im Büro ist nicht ganz angemessen, aber es ist einfach, sie durch eine karierte mit einem farbigen Rollkragen zu ersetzen.

So erstellen Sie eine Kleiderordnung für Ihr Zuhause

Wer aus der Ferne arbeitet, sollte auch an die Kleidung denken. Auch wenn das Büro jetzt in greifbarer Nähe ist, ist es besser, nicht den Bademantel und die Lieblings-Jogginghose zu wählen, sondern etwas Interessanteres. Dann wird die Arbeit produktiver sein. Außerdem hilft eine strengere Kleidung bei der Aufteilung von Arbeit und Ruhe, so dass die Wohnung nicht zu einem Büro mit einem 24-Stunden-Tagesjob wird. Der einfachste Ausweg ist, einen Mindest-Dresscode für sich selbst zu wählen und diesen zu befolgen.

Niemand zwingt Sie, einen Büroanzug oder ein Kleid anzuziehen und so in der Küche zu sitzen – Sie können eine bequeme Hose mit einem weichen, bequemen Pullover, einem stilvollen Sweatshirt oder einem gemütlichen Rollkragenpullover tragen. Wählen Sie ein Paar Ihrer Lieblingshosen oder bequeme Treggings – eng anliegende Hosen – aus. Klassische Jeans ohne Löcher, Aufdrucke und andere Verzierungen reichen aus.

Ein ruhiger, aber eng anliegender Look sorgt für gute Laune bei der Arbeit. Nach dem Ende des Arbeitstages kann man sich zu Hause umziehen – das ist die Grenze, hinter der die persönliche Zeit beginnt. Diese Kleiderordnung ist auch praktisch, falls der Manager eine dringende Besprechung bei Zoom hat. Während jemand eilig etwas zum Anziehen sucht, können Sie ruhig am Bildschirm sitzen und über das Zeitgeschehen diskutieren – das wird einen angenehmen Eindruck hinterlassen.

Sparen Sie an Bildkomponenten

Der neue Dresscode erlaubt es Ihnen, sowohl auf ein teures Sakko als auch auf ein günstiges Bürokleid zu verzichten – Sie können sich nur eine Bluse mit Hose oder einen Rock leisten. Weiße Baumwollhemden, die beim Waschen so schnell verderben, gehören der Vergangenheit an – nur wenige Unternehmen schränken weibliche Angestellte auf einen solch eintönigen Dresscode ein.

Gestreifte Bluse mit einem Bass und modischen viktorianischen hochgeschnittenen Ärmeln wird in einem modernen Büro nicht so langweilig aussehen und wird länger dauern. Der übliche schwarze Bleistiftrock oder die Hose kann durch lässigere gestreifte Hosen, Cord-Chinos und Mom`s ersetzt werden, die auch nach der Arbeit bequem zu tragen sind.

Bürokleidung, wenn auch in leicht abgewandelter Form, ermöglicht es Ihnen, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen und das richtige Tempo zur Lösung der Aufgaben beizubehalten.

Die wichtigsten Trends des modernen Bürostils

Spitzenkleider sind für die Arbeit angemessen geworden. Jetzt sind sie diskreter, weicher und bequemer. Zubehör ist fast nicht notwendig.
Taillierte Kleider sind nicht notwendig – Sie können sie durch ein romantisches Modell aus bequemem Stoff knapp unterhalb des Knies ersetzen.
Der moderne Büroanzug ist nicht so formell. Es ist nicht notwendig, ihn als Ganzes zu tragen – Sie können nur eine Jacke oder Hose tragen, und die anderen Elemente können sportlicher sein.
An einem abgelegenen Ort kann und sollte man kein Hauskleid tragen, sondern eher zurückhaltend, aber bequem und weich.
Büro-Stilkomponenten sind praktischer geworden – zum Beispiel können Blusen mit dünnen Streifen anstelle von grellen weißen Blusen getragen werden.

Wenn Sie an einer Krankheit leiden, nehmen Sie immer Medikamente mit, auch ins Büro. Medikamente finden Sie auf dieser Website: